Funktionsanalyse und Funktionstherapie

Unsere Zähne sind nur ein Teil eines perfekt funktionierenden Systems. Weitere wichtige Funktionen übernehmen die Kiefergelenke und die Kaumuskulatur – und alles wird gesteuert über unser Nervensystem.
Gerade in unserer hektischen Zeit müssen wir alle häufig „die Zähne zusammenbeißen“ oder „mit den Zähnen knirschen“.

• Rückenschmerzen
• Nackenverspannungen
• Kopfschmerzen
• Ohrgeräusche

können durch ein fehlgesteuertes Kausystem ausgelöst werden. Man spricht dann von einer Cranio-Mandibulären-Dysfunktion.

Lassen Sie sich bei uns beraten, ob Sie eine sog. Schienentherapie benötigen! Und bei Bedarf empfehlen wir Ihnen zur unterstützenden Therapie qualifizierte Physiotherapeuten, mit denen wir erfolgreich zusammenarbeiten.

Füllungen

In der modernen Füllungstherapie haben sich bei kleineren und mittelgroßen Zahndefekten hochwertige zahnfarbene Kunststoff-Keramik-Materialien (sog. Komposites) durchgesetzt. Diese werden in einem zeitaufwändigen Klebeverfahren sofort in den Zahn eingebracht und rekonstruieren den erkrankten Zahn in Form und Funktion hervorragend.

Veneers

Veneers sind keramische Verblendschalen für defekte oder ästhetisch zu korrigierende Zahnflächen. Hierbei handelt es sich um zahntechnisch hergestellte Meisterstücke, die häufig im Frontzahnbereich nach kleineren Zahnfrakturen bzw. Substanzverlusten, Zahnschiefstellungen, Zahnverfärbungen etc. aufgeklebt werden.

Sie gewährleisten bei nur minimalem Substanzabtrag eine perfekte Ästhetik und sind von einem natürlichen Zahn kaum mehr zu unterscheiden.

Implantatversorgung

Gehen ein oder mehrere Zähne verloren, sind Implantate häufig das Mittel der Wahl, um die entstandene Zahnlücke wieder zu schließen. Implantate sind „Dübel“, die chirurgisch in den Kieferknochen eingebracht werden und in Verbindung mit der aufgeschraubten prothetischen Konstruktion die Funktion des verlorengegangen Zahnes wieder übernehmen.

Parodontalbehandlung

Entzündliche Zahnfleischerkrankungen sind zunehmend eine der größten Herausforderungen in der Zahnheilkunde.

Die Durchführung einer konsequenten und regelmäßigen Prophylaxe-Behandlung kann die meisten Zahnfleischprobleme bereits im Vorfeld unterbinden.
Ebenso kann richtig angefertigter Zahnersatz häufig dazu beitragen, Zahnfleischprobleme zu verhindern bzw. zu beseitigen.

Im Übrigen belegen immer mehr wissenschaftliche Studien, dass allgemeinmedizinische Probleme wie z.B. Herzerkrankungen und Diabetes durch Zahnfleischentzündungen ausgelöst werden bzw. sich dadurch verschlimmern.
Das Austesten bestimmter Bakterienarten, die bei der Entzündung des Zahnhalteapparates, der sog. Parodontitis beteiligt sind, bietet einen guten ergänzenden Diagnoseansatz.

In der Parodontologie stehen heutzutage schonende minimal-invasive Therapieformen zur Verfügung, so dass niemand mehr vor einer Zahnfleischbehandlung Angst haben muss.

Prophylaxe

Die meisten Menschen verstehen unter Prophylaxe regelmäßiges Zähneputzen und einmal im Jahr einen Zahnarztbesuch. So müssen wir immer wieder erleben, dass trotz dieser Bemühungen Karies und Zahnfleischerkrankungen nicht zu stoppen sind.

Karies und Zahnfleischerkrankungen sind Infektionen, ausgelöst durch Bakterien, die sich im Zahnbelag ansiedeln. „Löcher“ im Zahn, Zahnfleischbluten, Mundgeruch, Zahnverlust sind Krankheitssymptome – aber nicht die Krankheitsursache.

Prophylaxe ist ein schwieriges Wort für eine einfache Sache. Es bedeutet die vollständige regelmäßige Entfernung aller Zahnbeläge. Dafür müssen wir in Ihrem Gebiss durch genaue Untersuchung feststellen, wo sich die Beläge bei Ihnen besonders gerne aufhalten.

Zahngesundheit entsteht durch regelmäßige Prophylaxebehandlungen in Form von:

• Professioneller Zahnreinigung
• Säuberung der Zahnfleischtaschen
• Individueller Pflege- und Ernährungsberatung
• Härtung des Zahnschmelzes

Inlays

Bei größeren Zahndefekten sind Einlagefüllungen, sog. Inlays das Mittel der Wahl. Inlays werden außerhalb des Mundes in unserem zahntechnischen Meisterlabor entweder in hochwertiger Goldlegierung oder aus zahnfarbener Vollkeramik angefertigt. Sie stellen in optimaler Weise Form und Funktion wieder her.

Als Vollkeramik-Inlays sind sie ästhetisch unübertroffen.

Kronen

Bei stark ausgedehnten Zahnsubstanzverlusten oder extrem gefüllten Zähnen ist die Überkronung die sicherste Versorgungsmöglichkeit. Prinzipiell kommt es immer auf den Grad der Schädigung des Zahnes an, ob eine Voll- oder Teilkronenversion angezeigt ist.

Verschiedenste Technik- und Materialvarianten von Vollgold bis Vollkeramik stehen zur Verfügung, um allen Ansprüchen unserer Patienten gerecht zu werden.

Brücken und Prothesen

Nach Zahnverlust stehen neben Implantaten eine Vielzahl von rein prothetischen Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ob festsitzend in Form von Brücken oder herausnehmbar in Form von Prothesen oder ob kombiniert festsitzend-herausnehmbar: Die optimale Lösung für Sie besprechen wir mit Ihnen ausführlich.

Sportschienen

Schützen Sie Ihrer Zähne auch in der Freizeit bei Sport und Spiel.
Skateboarding, Inlineskating, Radfahren oder Skifahren sind gefährliche Sportarten für Ihre Zähne.
Sportschienen schützen Ihre Zähne und verhindern Zahnbrüche und Zahnverlust.

Wir informieren Sie gerne über die passenden Möglichkeiten.

...denn nur beim Haifisch wachsen die Zähne immer wieder nach.